predigt-2021-12-19

Predigt: Gottes Weg zu gewinnen

Zur Predigtübersicht

Datum: 19.12.21
Bibelstelle: 2. Chronik 20,1-28
Redner: Markus Stanik

Zusammenfassung:

Gibt es bei euch Kämpfe in der Adventszeit?

Eigentlich sollte das ja eine ruhige und besinnliche Zeit sein, in der wir uns auf Weihnachten – die Geburt Jesu – vorbereiten. Muss Weihnachten oder die Adventszeit so ein Kampf sein?

Die Bibel berichtet uns in der 2. Chronik, Kapitel 20 von einem Kampf, der den Israeliten damals gegen eine Übermacht von Feinden bevorstand.

In dieser aussichtslosen Situation verspricht Gott den Israeliten, dass ER sich darum kümmert: „Aber ihr braucht nicht zu kämpfen! Geht dorthin, und dann werdet ihr sehen, wie ich, der HERR, euch rette.“ (2. Chronik 20,17)

„Verhaltet euch still und seht, wie der Herr siegt.“ – In der Adventszeit können wir still sein und zusehen, wie Gott siegt. Dabei sollten wir unseren Weg mit Gott gehen und uns mit all unseren Sorgen und Herausforderungen voller Vertrauen im Gebet an Gott wenden.

Wir sollten Gottes Möglichkeiten nicht unterschätzen. Dabei müssen wir uns vor Augen halten, dass Gottes Wege und Zeitschienen nicht immer mit unseren Vorstellungen übereinstimmen. Manchmal brauchen wir Geduld, bis Gott seine Versprechen erfüllt – und zwar auf seine Weise. Manches verstehen wir erst im Nachhinein.

Weihnachten ist Gottes Weg, die Welt zu retten. Deshalb sollten wir uns da auf das Wesentliche konzentrieren, auf Gott.

Weihnachten ist Gottes Kampf um die Errettung und Erlösung von uns Menschen, von jedem einzelnen von uns. Jesus kämpft um uns und mit uns. Hier können wir ganz gut lernen, wie Gott Kämpfe angeht.