predigt-2019-12-29

Predigt: Niemals vergisst dich der Herr!

Zur Predigtübersicht

Datum: 29.12.19
Bibelstelle: Jesaja 49,13-16
Redner: Bernhard Hoyer

Zusammenfassung:

Am 1. Sonntag nach Weihnachten singen wir noch "Freue Dich Welt". Vieles klingt noch nach von den Weihnachtsfeiertagen. Gott wird Mensch – darüber wir können uns freuen. Wir können jubeln über Gottes Erbarmen und seine Hilfe.

Aber sicherlich gibt es bei dem einen oder der anderen auch eine Nachdenklichkeit über so manche Begegnung. Oder auch die Frage: Was bleibt? Welche Bedeutung messe ich dem Weihnachtsfest 2019 zu in meinem Leben?

Die Menschwerdung Gottes, die wir an Weihnachten feiern, garantiert ja nicht, dass wir immer ein Leben ohne Probleme führen. Und so gibt es auch den Zweifel darüber, was von den Versprechungen Gottes denn bleibt, was andauert. Was trägt, wenn die Festtage vorbei sind?

"Jubelt, ihr Himmel, freue dich, Erde! Platzt, ihr Berge, vor Jubel! Ja, Gott hat sein Volk getröstet, seiner Armen erbarmt er sich." (Jesaja 49,13)

Mit "Himmel" ist hier die Gesamtheit des Erschaffenen gemeint. Als es Jesaja richtig bewusst wird, welche Nachricht er den verbannten Judäern ansagen darf, da kommt eine grenzenlose Freude in sein Herz, und er möchte damit am liebsten die ganze Welt anstecken.