predigt-2019-12-01

Predigt: Anders als erwartet

Zur Predigtübersicht

Datum: 01.12.19
Bibelstelle: Offenbarung 5,1-7
Redner: Gert Brinkhorst

Zusammenfassung:

Fantasy-Geschichten stecken immer voller Symbolik und versteckter Hinweise auf eine Zwischenwelt.

Auch bei Geschichten aus der Bibel geht es oft um eine Zwischenwelt, insbesondere um Machtkämpfe zwischen den Welten, zwischen dem Teufel und Jesus.

In Offenbarung 5,1-7 lässt uns Johannes einen Blick in den Thronsaal Gottes werfen. Es geht dabei ums Weltgeschehen: Eine vollendete Buchrolle soll geöffnet werden, damit das dort Geschriebene in Kraft gesetzt wird. Doch niemand scheint dazu in der Lage zu sein.

Am 1. Advent geht es um die Erwartung auf den kommenden Messias, den Heiland und den Retter der Welt. Dieser Text lässt aber vermuten, dass es hierbei nicht um das süße Jesus-Kindlein geht, sondern um eine etwas andere Person.

Weihnachten kann man nicht reduzieren auf Weihnachtsmarkt und Krippenausstellung. Es geht auch um das zweite Kommen Jesu, bei dem er die Siegel der Buchrolle brechen und diese Welt zur Vollendung bringen wird.

Dabei wird Jesus als "geschlachtetes Lamm" beschrieben: Jesus hat den Sieg über finstere Mächte und den Tod nicht durch militärische Stärke errungen, sondern dadurch, dass er sein Leben – für uns – gegeben hat.

Manchmal verpassen wir ganz schön viel, wenn sich unsere Erwartungen im Kopf festsetzen und kaum Raum da ist für Überraschungen.