predigt_2018-01-07

Predigt: Leben im Überfluss???

Zur Predigtübersicht

Datum: 07.01.18
Bibelstelle: Johannes 10,10
Redner: Martin Dirks

Um die Predigt herunterzuladen, drücken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf und wählen dann "Ziel speichern unter" …

Zusammenfassung:

Wünschen Sie sich ein Leben im Überfluss? So ein Leben ohne Mangel, ohne Sorgen und mit guten Perspektiven?

Es gibt wohl keinen Menschen, der sich das nicht wünscht …

Jesus verspricht uns ein solches "Leben im Überfluss": "Ich bin gekommen, damit sie (die Menschen) Leben haben und es in Überfluss haben." (Johannes 10,10)

Doch wie sieht das in unserem normalen Leben aus?

Der Alltag ist oft eher geprägt von Ärger am Arbeitsplatz, Zoff in der Familie, Krankheitsnot, finanziellen Sorgen … – der normale Wahnsinn des täglichen Lebens. Ab und zu gönnt man sich dann mal etwas Schönes – aber ist das schon richtiges "Leben im Überfluss"?

Wie kommen wir an das von Jesus zugesagte "Leben im Überfluss"? Ist dieses Leben nur auf den Teil "Glaubensleben" beschränkt und taucht im "Alltagsleben" kaum auf?

Wenn Jesus über Nachfolge redet, gibt es keine zwei Welten. Es geht immer um das gesamte Leben, auch wenn sich als Nachfolger Jesu viel im Bereich des Glaubens abspielt, also im unsichtbaren Bereich.

Unsere Weltanschauung ist seit Platon durch Humanismus und Dualismus geprägt. Der Dualismus unterscheidet zwei Welten:

  • unsichtbar, heilig, perfekt, ewig
  • sichtbar, materiell, unperfekt, vegänglich

Diese Trennung stammt aus der Zeit vor Jesus. Doch seit Jesus ist die Unterscheidung zwischen den Welten aufgehoben. Jesus hat Versöhnung ermöglicht für die, die sich ihm anvertrauen: "Gott hat beschlossen, … durch ihn (Jesus) das ganze Universum mit sich zu versöhnen. Dadurch, dass Christus am Kreuz sein Blut vergoss, hat Gott Frieden geschaffen. Die Versöhnung durch Christus erfasst alles, was auf der Erde, und alles, was im Himmel ist." (Kolosser 1,20)

Um in einer Welt voller Dunkelheit und Mangel ein Leben im Überfluss zu haben, müssen wir unser Leben aus der unsichtbaren Welt Gottes leiten lassen, aus dem "Reich des Lichts" – gesteuert durch das lebendige Wort Gottes.

Was bestimmt Ihr Leben? Die äußeren, sichtbaren Umstände oder die Kraft aus dem Reich Gottes?

Seit Jesus ist der Himmel auch auf der Erde greifbar. Wer sich für ein Leben mit Jesus entscheidet, wird in ein neues Leben hineingeboren, ins Reich Gottes: Wir sind "in Christus", wir leben in einer neuen Heimat.

Mit Jesus und seinem Werk am Kreuz kommt eine neue Realität in unser Leben – ein Leben im Überfluss:

  • Wir dagegen sind Bürger des Himmels, und vom Himmel her erwarten wir auch unseren Retter – Jesus Christus, den Herrn. (Philipper 3,20)
  • Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus! Er hat uns gesegnet mit jeder geistlichen Segnung in der Himmelswelt in Christus. (Epheser 1,3)
  • Kein Auge hat je gesehen, kein Ohr hat je gehört, und kein Mensch konnte sich jemals auch nur vorstellen, was Gott für die bereithält, die ihn lieben … Wir haben diesen Geist erhalten, den Geist, der von Gott kommt … Darum können wir auch erkennen, was Gott uns in seiner Gnade alles geschenkt hat. (1. Korinther 2,9-12)
  • Wenn jemand in mir bleibt und ich in ihm bleibe, trägt er reiche Frucht. (Johannes 15,5)